Nachrichten:2009-02-09: Buschbrände im australischen Bundesstaat Victoria

Reisenachrichten > 2009 > Februar 2009 > 2009-02-09: Buschbrände im australischen Bundesstaat Victoria

Mehrere Nationalparks wurden bereist geschlossen.

Melbourne (Australien), 09. Februar 2009. – Extreme Hitze und Dürre sind die Ursachen für die schlimmsten Buschfeuer in Australien sein Jahren. Viele Feuer im Bundesstaat Victoria konnten immer noch nicht unter Kontrolle gebracht werden. Mittlerweile sind bereits 130 Todesopfer zu beklagen, und es wurden über 750 Häuser zerstört.

Mittlerweile rufen die Behörden Einheimische und Touristen auf, die betroffenen Gebiete zu meiden. Zu den betroffenen Gebieten zählen das Yarra Valley nordöstlich von Melbourne, der Küstenstreifen Gippsland und das High Country im Nordosten. Bisher wurden der Wilsons Promontory Nationalpark und die Nationalparks Kinglake, Churchill und Lake Eildon geschlossen.

QuellenBearbeiten