Hauptmenü öffnen

Wikivoyage β

Änderungen

Florida

53 Bytes hinzugefügt, vor 9 Monaten
K
keine Bearbeitungszusammenfassung
 
== Orte ==
 
* '''[[Daytona Beach]]'''
* '''[[Fort Lauderdale]]'''
 
== Weitere Ziele ==
 
* Verzeichnis der [[Freizeitparks in den USA#Florida (FL)|Freizeitparks in Florida (FL)]]
* '''Everglades'''
 
== Hintergrund ==
 
| {{Region Item | color = #c375a0 | name = Florida/Süden | description = [[Sun Coast (Florida)|Sun Coast]] (Südwesten) mit den Städten [[Sarasota]], [[Fort Myers]] und [[Naples (Florida)|Naples]], [[Gold Coast (Florida)|Gold Coast]] (Südosten) mit den Städten [[Miami]], [[Fort Lauderdale]], [[West Palm Beach]] und [[Hollywood (Florida)|Hollywood]], Südspitze mit den [[Everglades]] und der Inselgruppe [[Florida Keys]]}}
 
}}
 
== Sprache ==
 
Natürlich wird auch in Florida Englisch gesprochen. Im Süden Floridas, vor allem in Miami, hört man auch sehr viel Spanisches.
In den großen Touristen-Attraktionen, z.B. Magic Kingdom, gibt es immer genügend Viel-SprachigeVielsprachige Mitarbeiter, die gerne weiterhelfen.
Die meisten Verständigungsprobleme lösen sich durch die Hilfsbereitschaft der Amerikaner, die holpriges Englisch oder Fehler gern verzeihen.
 
== Anreise ==
 
[[Datei:Map of Florida NA.png|mini|hochkant=1.4|Karte]]
 
=== Mit dem Flugzeug ===
 
Einreise- und Zolldokumente werden bereits im Flugzeug ausgefüllt. Die notwendigen Formulare werden von der Flugzeugbesatzung zur Verfügung gestellt.
Der Reisepass muss noch mindestens drei Monate Gültigkeit haben.
 
Zielflughäfen sind für
* Panhandle : [[Pensacola]] und [[Tallahassee]]
* Ostflorida : [[Jacksonville (Florida)|Jacksonville]] und [[Daytona Beach]]
* Zentralflorida : [[Orlando]]
* Westflorida : [[Tampa]] und [[Fort Myers]]
* Südflorida & Keys: [[Miami]]; [[Fort Lauderdale]] und [[Key West]]
 
=== Auf der Straße ===
 
Wer von [[Georgia]] aus an Florida´s Ostküste fährt, hat gleich drei Strecken zur Auswahl.
 
Wer Urlaub in Florida macht, sollte auf einen fahrbaren Untersatz nicht verzichten.
Autovermietungen gibt es in jeder Stadt. Von Deutschland aus zu buchen ist allerdings günstiger, z.B. bei
* [http://www.holiday-auto.de HolidayAuto]
* [http://www.opodo.de Opodo]
 
[[Datei:Florida Toll Plaza.JPG|mini|Mautstation. Wer einen E-Pass hat, kann links fahren und braucht sich ums Bezahlen nicht zu kümmern.]]
* Rechts überholen ist erlaubt
* Rechtsabbiegen - an roten Ampeln ist das Rechtsabbiegen erlaubt, außer es wird durch ein Zusatzschild eingeschränkt (''no turn on red'').
* Kreuzungen - an einer Kreuzung mit 4 Stoppschildern (''4-way-stop'') gilt: wer zuerst kommt, fährt zuerst nach einem kurzen StopStopp.
* Panne - bei einer Panne rechts ranfahrenheranfahren und die Motorhaube öffnen, das zeigt den anderen, dass ihr eine Panne habt. Die Autovermietung oder die Florida Highway Patrol (Nr. * FHP (* 347)) rufen.
 
[[Datei:Ginnie Springs-3.jpg|mini|hochkant=1.4|Ginnie Springs in High Springs im Alachua County in Nordflorida]]
* Alkohol - kein Alkohol am Steuer, aber auch kein Alkohol im Wageninneren. Also selbst wenn der Fahrer völlig nüchtern ist und der Beifahrer eine Flasche in der Hand hat, bedeutet das "Fahren mit Alkohol" und das ist ein Straftatbestand. Auch darf eine angebrochene Flasche nicht auf der Rückbank liegen. Sollte irgendwas vom Vorabend übrig geblieben sein, ab in den Kofferraum damit.
* Schulbusse - Schulbusse, die mit Warnblinkern oder mit ausgeklappten Warnschildern an Bushaltestellen stehen, dürfen nicht überholt werden. Auch nicht von der entgegenkommenden Straßenseite. Entgegenkommender Verkehr darf nur passieren, wenn es einen festen Mittelstreifen gibt.
* Geschwindigkeitsüberschreitung - zu schnell gefahren und der Streifenwagen hält einen an: rechts ranfahrenheranfahren und erst auf Aufforderung nach den Papieren in der Tasche oder der Jacke suchen. Hektischen Kramen, während sich der Cop eurem Wagen nähert, könnte falsch verstanden werden. Und keine Diskussionen anfangen, ihr seid zu schnell gefahren. Die Cops folgen euch nicht zum Zeitvertreib. Also eher Reue zeigen und versprechen das es nie wieder vorkommt. Das und die Tatsache, dass ihr Touristen seid, erspart euch wahrscheinlich das Ticket.
* Parken - Parkvorschriften werden in den USA streng eingehalten und überwacht. Hydranten bitte nie zuparken, ca. 5 m vor und hinter dem Hydranten Platz lassen.
* Fahrbahnrandmarkierungen:
 
== Sehenswürdigkeiten ==
 
[[Datei:Palm Beach Zoo At Dreher Park-11.jpg|mini|hochkant=1.4|Palm Beach Zoo At Dreher Park in West Palm Beach im Palm Beach County in der Gold Coast]]
 
'''Panhandle'''
* [http://www.museumoffloridahistory.com/ Museum of Florida History], Tallahassee
* [http://www.tacm.com/ Tallahassee Automobile Museum], großes Automobilmuseum mit mehr als 130 Fahrzeugen aus aller Welt
 
'''Norden'''
* [http://www.nps.gov/foma/index.htm Fort Matanzas]
 
'''Mitte'''
* [http://www.disneyworld.com Disneyworld]
* Sea World
* [http://www.nps.gov/casa/index.htm Castillo de San Marcos]
* [http://www.nasa.gov/centers/kennedy/home/index.html Kennedy Space Center]
* [http://florida.legoland.com/ Legoland Florida]
 
'''Süden'''
* [http://www.sarasotacarmuseum.org/ Sarasota Classic Car Museum], Sarasota, traditionsreiches Museum mit gut 75 historischen Automobilen europäischer und amerikanischer Herkunft
* [http://plantmuseum.com/ Henry B. Plant Museum], spektakuläres historisches Hotelgebäude, das heute ein Museum ist
* [http://seaworldparks.com/buschgardens-tampa/ Busch Gardens]
* die [[Everglades]]
* [http://www.fla-keys.com Florida Keys]
== Aktivitäten ==
 
:→ ''Siehe auch [[Freizeitparks_in_den_USAFreizeitparks in den USA#Florida_.28FL.29Florida (FL)|Freizeitparks in Florida]]''
 
Orlando Park
 
== Einkaufen ==
 
[[Datei:Aventura Mall 2.jpg|mini|Größtes Shopping Center in Florida ist die Aventura Mall.]]
 
25 Minuten nördlich von Downtown Miami liegt die ''[http://www.aventuramall.com/ Aventura Mall]'' (19501 Biscayne Blvd, Miami), das drittgrößte Einkaufszentrum der Vereinigten Staaten. Rund 300 Einzelhändler auf 3 Etagen bzw. einer Verkaufsfläche von 250.000 Quadratmetern. Viele Upscale-Namen wie Bloomingdale’s, Nordstroms, Burberry, Cartier, Dior, Luis Vuitton, aber auch weniger kostspielige Marken.
 
 
== Küche ==
 
Entgegen der allgemeinen Vorstellung es gäbe in den USA nur Burger und Pommes, findet man vielerorts qualitativ sehr gute Restaurants mit französischen, spanischen und italienischen Einflüssen. Auch der Chinese um die Ecke fehlt nicht, genauso wie der Thai oder der Inder.
Liebhaber von Seafood kommen in Florida voll auf ihre Kosten: Lobster (Hummer), Shrimps (Garnelen), crubs (Krebse) u.v.m. stehen auf den Speisekarten der Fischlokale. Auch gibt es eine große Auswahl an frischen Gemüse und Früchten. Man kann sich also durchaus gesund ernähren.
 
Bei allen Restaurants, außer den FastFood-Ketten, gilt:
"Please„Please wait to be seated"seated“, am Eingang warten bis ein netter Mitarbeiter kommt und sie an den Tisch bringt.
Trinkgelder werden in der Größenordnung von 15-20 % erwartet. Das ist in den USA üblich, da die Trinkgelder ein fester Bestandteil der Löhne der Bedienungen sind.
Falls man sein Essen nicht ganz geschafft hat, kann man sich eine DoggieBag (nein, nicht für den Hund) geben lassen. Gerne werden die Reste zum Mitnehmen in Plastik-Behälter verpackt.
 
 
=== Regionalküche ===
 
[[Datei:Ceviche de pulpo.jpg|mini|Ceviche]]
[[Datei:Rice and beans, Hotel in Itatiaia.jpeg|mini|Rice and beans]]
[[Datei:Keylimepiecut.jpg|mini|Key Lime Pie gibt es zum Nachtisch.]]
 
Wenn man sich an Burgern, Steaks und Caesar Salad (die von Hawaii bis Maine immer dieselben sind) erst einmal satt gegessen hat, wird es Zeit, auch die regionale Küche einmal zu probieren. Weil die Ketten, die auf Regionales meist konsequent verzichten, recht marktbeherrschend sind und weil auch viele unabhängig geführte Restaurants eher auf Gäste mit konventionellem Geschmack setzen, sind floridianische Spezialitäten nicht immer ganz einfach zu finden. Einen Einstieg bietet aber der [http://www.tripadvisor.com/ Tripadvisor], mit dem man gezielt nach guten Restaurants suchen kann, die auf Seafood oder karibische Küche spezialisiert sind; wobei man um ''Red Lobster'' aber wieder einen Bogen machen sollte, weil diese (ansonsten durchaus anständige) Kette auf Regionales keine Rücksicht nimmt.
 
Hier eine (unvollständige) Liste von Lebensmitteln und Gerichten, die man in Florida probieren sollte:
* '''Krabben''': In Florida bekommt man viele interessante und schmackhafte Krabbenarten auf den Teller, die nur in dieser Region zu finden sind, darunter Blue Crabs, Golden Crabs, Gulf Stone Crabs und Florida Stone Crabs.
* '''Krebse''': Rock Shrimps werden bis zu 5 cm groß, haben eine harte und stachelige Schale und schmecken etwa wie Hummer. Spiny Lobsters sind trotz ihres Namens keine Hummer, sondern Garnelen, die in der Natur bis zu 60 cm lang werden.
* '''Schalentiere''': Lokale Spezialitäten sind Scallops (Kammmuscheln), Austern und Conch Fritters (frittierte Klöße aus einem Teig mit Gemüse und Seeschneckenfleisch).
* '''Gator''': Alligatorenfleisch wird paniert, frittiert, gebacken und sautiert serviert.
* '''Ceviche''' (Seviche): In Zitrussaft marinierter und gegarter Fisch.
* '''Rice and Beans''' (Arroz con habichuelas): Klassisches puertoricanisches Soul Food, das oft als Beilage zu Hühnchenfleisch serviert wird.
* '''Swamp Cabbage''': Gekochte Palmenherzen, die meist als Salat serviert werden.
* '''Cuban Sandwich''': Kubanische Sandwiches sind eine preiswerte Delikatesse, die frühe Einwanderer in Florida populär gemacht haben. Gemacht sind sie aus baguette-artigem Brot, das mit Schinken oder Schweinefleisch, Käse, Pickles und Senf belegt wird.
* '''Key Lime Pie''': Eine käsekuchenähnliche Torte, deren Crememasse aus Limettensaft, Eidottern und Kondensmilch gemacht ist. Traditionellerweise hat das Ganze noch eine Meringue-Haube. Eine nicht minder köstliche Variante ist '''Orange Pie'''. Kuchen und Torten werden in den USA nicht zum Nachmittagskaffee gegessen, sondern als Dessert nach den Hauptmahlzeiten, besonders nach dem Dinner. Nie aus dem Supermarkt, sondern immer nur im besten Café der Stadt.
* '''Florida-Orangen''': Neben Kalifornien ist Florida ein Hauptanbaugebiet für Orangen, die hier in diversen Sorten zu finden sind. Im Kühlregal im Supermarkt findet man auch frisch gepressten Saft. Außer Orangen werden in der Region auch viele weitere Früchte angebaut, etwa Grapefruits, Mandarinen und exotische Früchte.
* Wein gedeiht in Florida wegen des tropischen Klimas nicht gut und ist anfällig für Krankheiten. Die regionalen Winzer experimentieren viel, auch mit '''Obstwein''', der vor allem aus Mango, Limetten, Orangen, Erdbeeren und Blaubeeren gewonnen wird.
* '''Key Lime Mojito''': Cocktail aus Rum, Limettensaft, Zucker und Sodawasser.
 
Wer in den Süden Floridas (besonders Miami) kommt und ein bisschen Geld mitbringt, kann auch einmal '''Floribbean Cuisine''' probieren. Dieses floridianische Gegenstück zur französischen Nouvelle Cuisine und zu Alice Walters Californian Cuisine ist eine der interessantesten und neuesten Entwicklungen in der amerikanischen Spitzenkochkunst. Wie der Name schon sagt, ist Floribbean Cuisine eine eklektische Küche, in der die amerikanische Südstaatenküche mit Einflüssen aus der Karibik (Bahamas, Barbados, Haiti, Jamaica) zusammentrifft. Sakrosankte Grundregeln sind ein kreativer Umgang mit Gewürzen, die ausschließliche Verwendung frischer Zutaten, die Verwendung von Obst (Mango, Papaya, Limetten) und eine ansprechende Präsentation.
 
== Klima ==
{{Klimadiagramm |Ort= Miami |ausr= |sourcelink=[http://worldweather.wmo.int/093/c00801.htm WMO] |rscale=0.5
 
{{Klimadiagramm |Ort= Miami |ausr= |sourcelink=[http://worldweather.wmo.int/093/c00801.htm WMO] |rscale=0.5
|xtjan=21.6 |xtfeb=22.6 |xtmar=25.6 |xtapr=28.3 |xtmai=31.0 |xtjun=32.5 |xtjul=33.1 |xtaug=33.1 |xtsep=32.1 |xtoct=29.2 |xtnov=25.8 |xtdec=22.7
|ntjan=9.2 |ntfeb=9.8 |ntmar=12.9 |ntapr=15.2 |ntmai=18.8 |ntjun=22.1 |ntjul=22.8 |ntaug=23.0 |ntsep=22.4 |ntoct=18.8 |ntnov=14.2 |ntdec=10.7
|rdjan=5.1 |rdfeb=6 |rdmar=5.8 |rdapr=3.8 |rdmai=7.2 |rdjun=11.9 |rdjul=14.0 |rdaug=13.8 |rdsep=10.2 |rdoct=5.8 |rdnov=4.6 |rddec=4.8 }}
 
Das Klima in Florida ist im Nordosten subtropisch, in Zentral- und Südflorida tropisch. Die Temperaturen im Winter liegen bei 22-27 ° C. Manchmal kann es in sehr warmen Wintern 31 ° C warm werden. Der Sommer ist sehr heiß und garantiert feucht. Die Temperaturen liegen bei 29-38 ° C.
Die beste Reisezeit ist also im Winter. Selbst da wird man schön braun.