Nachrichten:2014-07-25: Grabmoschee des Propheten Jonas gesprengt

Reisenachrichten > 2014 > Juli 2014 > 2014-07-25: Grabmoschee des Propheten Jonas gesprengt

Der Prophet Jonas wird sowohl von Christen und Muslimen verehrt.

Außenansicht der Moschee des Propheten Jonas (Archivbild 1999)

Ninive (Irak), 25. Juli 2014. – Die Moschee des Propheten Jonas im irakischen Ninive bei Mossul wurde am Donnerstag von Mitgliedern der dschihadistisch-salafistischen Terrororganisation „Islamischer Staat“ gesprengt. Als Begründung wurde angeführt, dass auf dem Gelände der Moschee gotteslästerliche Handlungen durchgeführt wurden.

Die ältesten Teile der Moschee, die der Überlieferung nach über dem Grab des Propheten Jonas errichtet wurde, stammten aus dem 8. Jahrhundert. Die in den 1990er-Jahren restaurierte Moschee war alljährlich Ziel zahlreicher christlicher und muslimischer Pilger.

Das Leben des Jonas ist im Buch Jona des Alten Testaments dargestellt. Als Mann des Fisches wird er auch in den Koransuren 21,87 und Sure 68,48 erwähnt.

Auch die nahe gelegene Moschee des Imams Aoun bin al-Hasan wurde zerstört.

QuellenBearbeiten