Die Drawa, deutsch: Drage, ist ein wilder Fluss in Westpommern in Polen. Die schützenswertesten Regionen an den Flussufern werden im Nationalpark Drage geschützt. Der Fluss ist bei Kanuten beliebt.

Ostrowiec See

RegionBearbeiten

 
Stromschnellen
 
Drage in Złocieniec, Polen
 
Wanderwege

Der Fluss Drawa prägt einen Teil der Pommerschen Seenplatte im Süden der Woiwodschaft Westpommern, im Nordosten der Woiwodschaft Lebus und im Nordwesten der Woiwodschaft Großpolen. Er entspringt im Tal von Fünfsee in der Pommerschen Schweiz und fließt südwärts durch die Woiwoschaften Westpommern, Lebus und Großpolen, bevor er in die Netze mündet, die wiederum über die Oder in die Ostsee mündet.

Der Nationalpark Drage ist ein kleines Stück am innerpolnischen Dreiwoiwodschaftseck am unteren Abschnitt der Drawa; jedoch auch der obere Bereich ist von Interesse.

Größte Stadt der Region ist Drawsko Pomorskie.

AnreiseBearbeiten

FlughäfenBearbeiten

Mit der BahnBearbeiten

MobilitätBearbeiten

Das Gebiet ist touristisch gut erschlossen.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Folgende sehenswerte Orte liegen an den Ufern der Drawa:

AktivitätenBearbeiten

  • Kanufahren
  • Wandern

EinkaufenBearbeiten

KücheBearbeiten

NachtlebenBearbeiten

UnterkunftBearbeiten

Praktische HinweiseBearbeiten

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

 Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.